full
border
#666666
http://www.stv-ka.info/wp-content/themes/smartbox-installable/
http://www.stv-ka.info/
#007bb0
style3
0721-501772
0721-579593
Im Jagdgrund 8, 76189 Karlsruhe

SIGNmobil

Druck

„Wir bringen Beratung. Und Gebärdensprache.“

 

Ein Projekt zur Förderung der INKLUSION mit gehörlosen Kindern und Jugendlichen!

 

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Unser Angebot

SIGNmobil untergliedert sich in 3 Teilbereiche:

Angebot_Homepage

Für wen ist diese Gebärdensprachliche Förderung?

Gebärdensprachliche Förderung für alle an der gebärdensprachlichen Inklusion eines gehörlosen Kindes/Jugendlichen beteiligten Personen!

Die Dienstleistungen sollen über GIB CHANCE e.V. und den Stadt- und Kreisverband der Hörgeschädigten Karlsruhe bedarfsorientiert organisiert und koordiniert werden.

Je nach Wohnort der Unterstützung suchenden Personen werden individuelle Hilfspersonen (Gebärdensprachdozenten, Pädagogen, Gebärdensprachdolmetscher) vermittelt.

Wer übernimmt die Kosten?

Für die Finanzierung der einzelnen Bereiche werden die zuständigen Behörden je nach Wohnort der beantragenden Personen angesprochen.

Kostenträger sollen über das Inklusionsmodell aufgeklärt und beraten werden.

Bei Interesse oder Fragen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Ansprechpartner

Susanne_Poellinger_klein_Homepage

Hallo, mein Name ist Susanne Pöllinger

In Zusammenarbeit mit dem Verein GIB CHANCE e.V. betreue ich für den Stadt- und Kreisverband der Hörgeschädigten das Projekt SIGNmobil.

Da ich einen gehörlosen Sohn habe, weiß ich, wie wichtig die Gebärdensprache für die Erziehung und Bildung eines hörgeschädigten Kindes ist. Für das Projekt SIGNmobil kann ich meine Erfahrung mit bilingualer Erziehung und inklusiver Schulbildung in Laut- und Gebärdensprache einbringen und berate Eltern, Erzieher, Lehrkräfte, Leitungspersonal und Kostenträger zu Inklusionsmodellen mit Gebärdensprache.

Von Beruf bin ich Lehrerin für die Fächer Deutsch und Musik am Gymnaium. Vor drei Jahren habe ich mich beurlauben lassen, um weiter Gebärdensprache lernen zu können. Dafür mache ich im Moment eine berufsbegleitende Ausbildung zur Gebärdensprachdolmetscherin in Frankfurt.

Tördin_klein_Homepage_neu2

Hallöchen, mein Name ist Tördin Jyhs

seit Februar 2016 unterstütze ich das Team und baue mit ihm die Gebärdensprachschule auf.

Ich bin von Geburt an taub und  in einer hörenden Familie (mit zwei Brüdern) aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung begonnen, später studiert. Seit einigen Jahren unterrichte ich Gebärdensprache – anfangs nur nebenbei. Heute arbeite ich hauptberuflich als staatlich geprüfte Dozentin für DGS in verschiedensten Gruppen (von Kleinkindern bis zu Erwachsenen).

Henrike_Bundenthal_klein_Homepage_neu2

Hallo, mein Name ist Henrike Bundenthal

Ich bin ohne meine zwei Cochlea-Implantate taub. Auch ich habe Kontakte zu hörenden, gehörlosen und hörbehinderten Menschen, daher kenne ich beide Welten. Ich bin selbst Mutter einer hörbehinderten Tochter. Als hörbehindertes Kind verbrachte ich meine eigene Schulzeit in der Regelschule unter hörenden Mitschülern. Meine Kommunikationsform ist vielseitig, denn ich verwende Gebärdensprache, Lautsprache und Schriftsprache.

Umgesetzt in Kooperation von:

Stv_GIB Cance_Logo

Förderdauer: 1 Jahr, bewilligt als Anschubfinanzierung zum Aufbau eines fortsetzenden Leistungsangebots.

paged
Loading posts...
link_magnifier
#949ba1
on
fadeInDown
loading
#949ba1
off
Back